75-Jahre Georg Danzer: „Es woa schee“

mit Ulli Bäer & Maria Ma Terzett  

Am Schlossberg 25
3571 Gars am Kamp
AT

Tickets from €30.00 *

Event organiser: Bestmanagement Rabiega GmbH, Kasten 7, 3072 Kasten, Österreich
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Das neue Projekt von Maria Ma, Ulli Bäer und Christian Einheller:

Eine Neuinterpretation von Georg Danzers legendären Liedern in einer einzigartigen Umsetzung.
Das neue Album des Terzetts „Es woa schee“ erscheint im Herbst 2021 und ist Georg Danzer zum 75.
Geburtstag gewidmet. Ebenso grandios wie das Projekt selbst, dem Danzer-Wegbegleiter Ulli Bäer
jede Menge Authentizität verleiht, ist die unverwechselbare Instrumentierung des Terzetts.

Ulli Bäer, der 14 Jahre lang Seite an Seite mit Georg Danzer auf der Bühne stand, ist innerlich mit den
Danzer Liedern verwoben. Voller Authentizität erzählt er - abwechselnd mit Liedern aus seiner
eigenen Feder - musikalische Kurzgeschichten, die auch nach Jahrzehnten immer wieder aufs Neue
berühren.

Maria Ma bettet die Wienerlieder in so gar nicht alpenländisch klingende Hackbrett Arrangements.
Wer bislang das Hackbrett ausschließlich mit Volksmusik assoziierte, wird durch die Musik von Maria
Ma eines Besseren belehrt. Sie entdeckte in dem Instrument, das es in ähnlicher Form seit
Jahrtausenden in vielen Kulturen auf der ganzen Welt gibt, einen viel-saitigen Klangkörper. Pur und
auf berührende Weise bringt Maria Ma das Sphärisch- Mystische dieses uralten Saiteninstruments
zum Ausdruck.

Christian Einheller bringt mit verinnerlichter Spielfreude sein Universum an Perkussionsinstrumenten
zum Pulsieren.

Sowohl die drei Musiker des Terzetts als auch ihr Produzent Clemens Nowak sind durch ihre teils
jahrelange Zusammenarbeit u.a. mit Georg Danzer, Gert Steinbäcker, Schiffkowitz, Rainhard
Fendrich, Wolfgang Ambros, Christian Kolonovits, Seiler & Speer, Ina Regen u.v.a. eng mit den österreichischen Liedermachern verbunden.

Location

Burg Gars
Am Schlossberg 25
3571 Gars am Kamp
Austria
Plan route
Image of the venue

In der Burg Gars kommen Opern dank der bestechenden Akustik und der einzigartigen Atmosphäre ganz besonders gut zur Geltung. Unter freiem Himmel inmitten einer der schönsten und ältesten Burganlagen Österreichs zu sitzen und den wunderbaren Arien zu lauschen sorgt mit Sicherheit auch bei Ihnen für Gänsehaut!

Sie besteht aus dicken Mauern, die viel von der bewegten Geschichte zeugen: die Burg Gars ist eine der ältesten Burganlagen Österreichs. Sie wurde im 11. Jahrhundert errichtet und war schon immer ein Ort mit Erlebnis-Charakter. Heute stehen hier keine Ritter mehr und auch die Mauern bilden nur noch eine Ruine, doch das tut dem Ambiente keinen Abriss. Ganz im Gegenteil: die bröckelnde Fassade harmoniert perfekt mit den ganz großen Gesten und Gefühlen der Operngesänge und ist damit die perfekte Kulisse für Tragödien. Die Besucher erwartet in jedem Fall ein Opernerlebnis der Extraklasse!

Kommen Sie nach Niederösterreich in die Burgruine Gars und genießen Sie einen einzigartigen Abend. Vom Bahnhof Gars aus bringt Sie ein kostenloser Shuttle-Bus bis zur Burgruine. Zu Fuß sind es gerade einmal 10 Minuten durch den idyllischen Wald bis hinauf zur Burg. Autofahrer finden an der Burgruine eine Parkwiese. Hier ist das Parkplatzangebot allerdings begrenzt. Es ist zu empfehlen das Auto in Gars am Kamp abzustellen und den Shuttle-Bus zu nutzen. Ein Besuch der Burgruine Gars lässt sich auch wunderbar mit einem Tag im Luftkurort Gars am Kamp verbinden. Der unter Denkmalschutz stehende Ortskern sowie die wunderschönen Anlagen des Kurorts sorgen für Erholung. Ein Besuch der Oper abends macht den Ausflug perfekt.