Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

"Where shall I fly" - Musik von Händel, Purcell u.a. - Akamus Jubiläumswochenende

Sophie Rennert, Mezzosopran | Akademie für Alte Musik Berlin  

Invalidenstraße 3
10115 Berlin

Tickets from €22.00 *

Event organiser: Akademie für Alte Musik Berlin GbR, Lübecker Straße 22, 10559 Berlin, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

40 Jahre Akamus -
Feiern Sie mit uns und zwei Jubel-Programmen am 10. und 11. September!
Nach den Konzerten freuen wir uns auf ein Get-Together mit unserem Publikum: bei schönem Wetter im charmanten Kirchpark direkt vor der Elisabethkirche.
---
Erstmals präsentieren wir am Samstag, den 10.09. ein gemeinsames Programm mit Sophie Rennert. Die junge, bereits mehrfach preisgekrönte Mezzosopranistin macht gerade ihren Weg auf die großen Bühnen der Welt. Genießen Sie einen beflügelnden Abend mit englischer Barockmusik vom Feinsten.

Mitwirkende

Sophie Rennert, Mezzosopran
Xenia Löffler, Oboe
Bernhard Forck, Konzertmeister
Akademie für Alte Musik Berlin


Programm

Georg Friedrich Händel
Suite aus „Hercules“ op. 60
Oboenkonzert g-Moll HWV 287

Henry Purcell
Suite aus der Oper "Dido & Aeneas"
Three parts upon a ground

Thomas Arne
Ouvertüre zu "The Judgement of Paris"

Charles Avison
Concerto grosso Nr. 3 d-moll

Videos

Event location

St. Elisabeth-Kirche
Invalidenstraße 3
10115 Berlin
Germany
Plan route

Die Berliner St. Elisabeth-Kirche ist heute ein Freiraum für die unterschiedlichsten Arten der Kunst und Kultur. Hier finden eine Reihe von Aufführungen aus den Bereichen Tanz, Theater, moderner wie klassischer Musik, Ausstellungen und vieles mehr statt. Nachdem das Gebäude im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde, hatte die Natur die Ruine 50 Jahre lang für sich beansprucht. Sie ist nach umfangreichen Sanierungsarbeiten seit 2001 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Karl Friedrich Schinkel entwarf vier Sakralbauten im Zuge des Wachstums Berlins durch die Industrialisierung. St. Elisabeth ist die größte der vier klassizistischen Kirchen und erinnert, trotz des ungewöhnlichen schmucklosen Äußeren für einen Bau dieser Art, an einen antiken Tempel. Geschuldet war dies den wenigen finanziellen Mitteln. Die Hauptfassade besitzt einen Portikus mit sechs Pfeilern im tuskischen Stil. Das Innere der St. Elisabeth-Kirche ähnelt der Konstantinbasilika in Trier, eines der bedeutendsten antiken Bauwerke der Römer in Deutschland.

Außen wie innen besitzt die St. Elisabeth-Kirche ihren eigenen Charme, der bei jedem Event eine sagenhafte Atmosphäre entstehen lässt. Schauen auch Sie vorbei und erleben Sie selbst vielfältige Veranstaltungen in der St. Elisabeth-Kirche!

Terms and conditions

Teilnahmebedingungen
Die Veranstaltung wird unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zur Eindämmung des Coronavirus stattfinden. Aufgrund der dynamischen Situation können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine konkreten Einlass- und Hygienevorschriften festlegen.

Wir werden Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung über die geltenden Teilnahmebedingungen per E-Mail an die im Bestellprozess hinterlegte E-Mail-Adresse informieren.

Ticketkunden von Vorverkaufsstellen bitten wir, sich eigenständig auf unserer Website zu informieren: www.akamus.de